Gold Rush: The Game | Goldrausch: Das Spiel



Egal, wie die verschiedenen Simulatoren des Traktorfahrers oder des Laders gelacht haben, es ist notwendig zu erkennen, dass dieses Genre sich recht anständig zeigte und sein Publikum fand. Es scheint Routine zu sein, von der man sich im Gegenteil ausruhen möchte, aber solche Spiele haben sich plötzlich als sehr beliebt herausgestellt. Bei Simulatoren reicht der Farmer oder Automechaniker-Exotiker jedoch nicht aus: Sogar ein Stadtbewohner geht es darum, wie ein Stück Fleisch mit einer Scheibe Brot an seinen Tisch kommt und jeder das Auto auf die eine oder andere Weise benutzt, und im Allgemeinen versteht er, dass er unter der Haube klappert. Es gibt aber auch Projekte, die deutlich engere Bereiche beleuchten. Eines davon - Gold Rush: The Game, ein Gold Miner Simulator.



"Gold zieht uns an" Trotz der Besonderheit und Seltenheit der Arbeitsspezialität des Goldminenarbeiters ist das Interesse an diesem Beruf seit den Tagen von Jack London hoch geblieben. Natürlich ist es unwahrscheinlich, dass ein gewöhnlicher Mann auf der Straße in die unbekannte Entfernung geht, um sich unabhängig im Goldbergbau zu engagieren, aber in der Freizeit können Sie immer über die Abenteuer von Smoka Bellew lesen oder ein anderes Bildungsprogramm über Goldminen sehen. Eines dieser Fernsehprogramme ist die Gold Rush Reality Show, die seit 2010 auf dem Discovery Channel ausgestrahlt wird und bis heute eine recht hohe Bewertung aufweist. Wie Sie wahrscheinlich bereits vermutet haben, wurde Gold Rush: The Game auf der Grundlage dieser Fernsehsendung erstellt.


Wie in der Serie geht die Hauptfigur im Spiel an den Schwanz, um sich in eine kleine Stadt zu begeben, in der sich mehrere goldhaltige Minen befinden. In der Tasche von ein paar hundert Dollar, einer Taschenlampe und den Schlüsseln zu einem alten Pickup-Truck sowie einer Schaufel (seien Sie nicht überrascht - das Inventar ist hier grundsätzlich nicht vorhanden, wo sonst können Sie diese Schaufel aufbewahren?). Der Rest muss sich selbst in die Hand nehmen.


In der Stadt gibt es trotz der Sicht der Provinz alles, was für einen Goldgräber nötig ist: eine Bank, in der Sie einen Kredit für die Geschäftsentwicklung erhalten, ein Grundstück mieten oder kaufen und fertige Goldbarren verkaufen können; Läden für Maschinen und Geräte; Endlich die Tankstelle und den Schmied. In der Tat können Sie direkt zur Mine gehen, nachdem Sie zuvor ein Grundstück gemietet haben. - Das für die Arbeit notwendige Minimum (mit Ausnahme der gleichen Schaufeln, die immer bei Ihnen sind) befindet sich direkt vor Ort. Aber um auf diese Weise zu beginnen, trennt namyvaya Sandkörner buchstäblich von Hand, natürlich dumm.



Die Entwickler erklären anhand einer eher schematischen Anleitung, dass die möglichen Methoden des Goldabbaus in drei Gruppen unterteilt sind, von denen die erste vollständig manuell ist und der Rest mit verschiedenen Maschinen und Geräten automatisiert wird. Für die kleinsten - Schritt-für-Schritt-Erklärungen, bis zu den Anweisungen, was und wo zu kaufen ist, begleitet von einem Video des Direct-Mining-Prozesses Aber im Prinzip kann man sich alles selbst einfallen lassen, vor allem wenn man die gleiche Serie gesehen hat - was im Spiel passiert, sieht ziemlich logisch und realistisch aus.


Gold Rush versucht sofort, sich als echten Simulator zu erklären. Es beginnt ab dem Moment, in dem der Spieler in sein Auto steigt, um die Stadt zu betreten. Die Zündung wird durch einen separaten Knopf gestartet. Beim Einparken muss das Fahrzeug auf die Feststellbremse gestellt werden. Andernfalls kann der Pickup den Hügel hinunter rollen. Vergessen Sie nicht, den Motor und die Scheinwerfer auszuschalten: Der Kraftstoff läuft zur Neige, und die Batterie entlädt sich. Es gibt sogar eine Differenzialsperre, aber aus irgendeinem Grund schalten sich die Geschwindigkeiten von selbst aus.



Der erste Besuch im Baumarkt ist auch überraschend: Nachdem Sie ein Produkt ausgewählt und an der Kasse bezahlt haben, beginnen Sie mit der Suche nach einem Inventar, in dem, wie es üblich ist, Einkäufe erfolgen sollen. Es gibt jedoch überhaupt kein Inventar, wie wir uns erinnern. Alles ordentlich zusammengeklappt am Eingang des Ladens auf einer speziellen Plattform, und jeder Artikel muss "in die Hände" genommen und in die Ladefläche eines Pickups gezogen werden. Auch hier sind keine Menüs und Fenster des Inventars der Maschine vorhanden - Dinge müssen buchstäblich in den Körper geworfen werden, wie Sie müssen, und manchmal fallen sie über Bord.


Es scheint eine Kleinigkeit zu sein, aber eine solche Haltung gegenüber einer so scheinbar elementaren Aufgabe ist sehr beeindruckend. Wenn Sie im Laden anständig große Einkäufe sammeln, wird der Ladevorgang in der ersten Person zu einer Art "Tetris". Nun, hier kann man einen Anhänger kaufen, dank dem man nicht mehr denken muss: einen zweiten Flug machen oder versuchen, alles Gute auf einmal in die Karosserie zu schieben?


Dieses Do-it-yourself-Prinzip im Goldrausch ist der Eckpfeiler des Spiels. Ausrüstung und Werkzeuge müssen eingetaucht und an den Ort der Produktion gebracht werden, sie müssen an einem geeigneten Ort für die Arbeit platziert, zusammengebaut, Drähte und Schläuche angeschlossen werden - all dies manuell, erinnere ich Sie. Das Gold selbst fällt nicht in die Tasche: Es ist notwendig, das Gestein mit einer Schaufel oder einem Bagger zu graben, dieses Erz zu reinigen und das verbleibende Produkt mit einem Tablett oder einem Spültisch zu waschen.


Gold Rush: The Game hinterlässt mehrdeutige Gefühle. Zunächst scheint es unverständlich und unkompliziert, dann wird es ernst genommen, aber sobald Sie alle Feinheiten verstehen, stellen Sie fest, dass nichts weiter zu tun ist. Das Konzept des Spiels ist sehr vielversprechend und die Entwickler haben mehrere Möglichkeiten, das Projekt weiterzuentwickeln. Sie können eine Art Gilde aus dem Goldrausch nur aus der ersten Person machen, indem Sie einen dynamischen Austausch, Konkurrenten und echte Arbeiter hinzufügen. Du kannst Multiplayer spielen - das Spiel hat ein großes Potenzial für ein großartiges kooperatives Abenteuer. Oder vielleicht etwas, das wirklich nicht passieren würde - Gold Rush wird der Rohstoff bleiben, was momentan der Fall ist. Trotz aller Nachteile kann dieser ungewöhnliche Simulator in seiner aktuellen Form ein paar Stunden hervorragendes Gameplay bieten.

Pros: ursprüngliche Einstellung; realistische Goldschmiedekunst; gute Simulation einzelner Prozesse und Arbeiten.

Nicht so gut: schlechte Grafik; Bugs; hohe Systemanforderungen für ein komfortables Spiel; wenig Inhalt; Die Obergrenze der Möglichkeiten wird zu schnell erreicht.




Bieten Sie uns ein Projekt an, über das Sie einen Artikel auf unserer Website lesen möchten.
unsere Artikel
soziale Netzwerke
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
© 2017 By republic of games